· 

The Ghost Series - Kawasaki Time Slip Cask #6432 - The Bottle Story Part 7 of 14


The Ghost Series - The Bottle Story Part 7 of 14


.....what did the Japanese artist Yoshitoshi, who lived and worked in the middle of the 19th century, do
with a special line of whiskey. All labels feature Yukiyo-e artwork from Yoshitoshi's New Forms of 36 Ghosts and thus he was the inspiration for the Ghost Labels on the whisky bottles, the Ghost Whisky series created by Stefan van Eycken.

 

.....was hat der japanische Künstler Yoshitoshi der in der Mitte des 19. Jahrhundert gewirkt und gelebt hat
mit eine speziellen Whiskyserie zu tun. Auf allen Etiketten sind Yukiyo-e-Artworks aus Yoshitoshis New Forms of 36 Ghosts abgebildet und dadurch  er war der Vorlagengeber der Ghost Labels auf den Whiskyflaschen, die von Stefan van Eycken ins Leben gerufenen Ghost Whisky Serie.

 

 

While I am writing these lines, Ghost No.14 has just been released. But since the artist Yoshitoshi has created 36 of these Ghost labels in an elaborate, technically challenging woodblock print, we can still look forward to some exciting whisky releases.

 

Während ich diese Zeilen schreibe ist gerade die Ghost No.14 erschienen. Da der Künstler Yoshitoshi aber 36 dieser Ghost Labels im aufwendigen, technisch ansruchsvollen Holzschnitt gefertigt hat, können wir uns ja noch auf einige spannende Whisky Veröffentlichungen  erfreuen.

 

And the initiator of the Ghost series, Mr. van Eycken is no stranger to the whisky scene, he is/was chief editor of the Japanese whisky website Nonjatta, writes for the online whisky magazine, but with his book Whisky Rising (2017) he has set a milestone in the newer whisky scene.
Japanese whisky development, which probably everyone who is interested in Japanese whisky
as a reference book.

 

Und der Initiator der Ghost Serie, Mr. van Eycken ist in der Whiskyszene auch kein  Unbekannter, Er ist/war Chef-Redakteur bei der japanischen Whisky Website Nonjatta, schreibt für das Online - Whisky Magazine , aber spätestens mit seinem Buch Whisky Rising (2017) hat er einen Meilenstein der neueren
japanischen Whiskyentwicklung dokumentiert, die wohl jeder, der sich japanischen Whisky interessiert
als Nachschlagewerk nutzt.

He himself describes in his book that there are some aspects that make this series special. First of all it would show the fast side of Japanese whisky history.  But at the same time it would also show the versatility that in one way or another makes all these releases something unusual or unique.

  

Er selbst beschreibt in seinem Buch das es einige Aspekte gibt, die diese Serie zu etwas Besonderem macht. Zunächst einmal würde  sie die schnelle Seite der japanischen Whisky-Geschichte zeigen.  Gleichzeitig aber auch die Vielseitigkeit die auf die eine oder andere Weise alle diese Veröffentlichungen zu etwas ungewöhnlichen  oder einzigartigen machen.  


Ghost Series No.7

Kawasaki Time Slip Cask #6432


  • Distillery: Kawasaki / Karuizawa
  • Categorie: Reinvigorated Blended Whisky
  • Series: The Ghost Series No.7
  • Vintage: ****
  • Bottled: 2015
  • Bottled for: Nonjatta
  • Cask-Typ: Ex-Karuizawa Cask Finish
  • Cask-Nummer: #6432
  • Number of Bottles: 282 Bottles
  • Uncolored: Yes
  • Non-Chillfiltered : Yes
  • Strength: 43,0% Vol.
  • Size: 700 ml
  • Origin: Japan

 

The seventh bottling was a blend of Karuizawa Malt & Kawasaki Grain from the late 1970s.

 

Die siebte Abfüllung war eine Mischung aus Karuizawa Malt und Kawasaki Grain aus den späten 1970er Jahren.

 

 


Tastingnotes:

Nose:

The Nose: Sweet with syrup as well as lovely earthy notes of beetroot and hints of maraschino cherries and Turkish delights. In the background, there’s some teriyaki sauce and a handful of mushrooms from the the forrest.

Palate: Following a short burst of savoury you get a phase of beautiful citrus notes before a transition on fresh ginger leads to a phase in which slightly bitter notes are foregrounded. A second wave of flavour then entails with dark chocolate, nutmeg and red pepper.

Finish: The finish is one long, gorgeous sour epiphany, lush and tingling with spices from the wood.

 

Die Nase:

Süß mit Sirup sowie lieblichen erdigen Noten von Rote Bete und Anklängen von Maraschinokirschen und türkischen Köstlichkeiten.

Im Hintergrund gibt es etwas Teriyaki-Sauce und eine Handvoll Waldpilze.


Der Gaumen:

Nach einem kurzen Schmackhaftigkeitsschub erhält man eine Phase mit schönen Zitrusnoten, bevor ein Übergang auf frischen Ingwer zu einer Phase führt.

 

In der leicht bittere Noten im Vordergrund stehen. Dann folgt eine zweite Geschmackswelle mit dunkler Schokolade, Muskatnuss und rotem Pfeffer.


Der Abgang:

Das Finale ist eine lange, herrlich säuerliche Offenbarung, üppig und prickelnd mit Gewürzen aus dem Holz.

The Bottle Story:

Towards the end of 2014, the guys from Nojatta were informed that up in the cold north, near Hokkaido, an amazing discovery was made in an old warehouse.
For more than three decades a Kawasaki Grain & Karuizawa Malt mixture was slumbering in a glass container. After tasting this mixture, it was clear that something was missing. To revive this rare blended malt, it was decanted into an ex-Karuizawa sherry cask from the 80's with cask number #6432. It took 7 months to finish as the alcohol content threatened to fall below 43% and was then filled into 282 bottles for the Ghost series.

Gegen Ende 2014 wurden die Jungs von Nojatta informiert, dass oben im kalten Norden, nah bei Hokkaido, in einem alten Lagerhaus eine erstaunliche Endeckung gemacht wurde.
Über drei Jahrzehnte schlummerte eine Kawasaki Grain & Karuizawa Malt Mischung  in einem Glasbehältnis. Nachdem man diese Mischung probiert hatte, war klar, das irgendetwas fehlte. Um diesen seltenen blended Malt wiederzubeleben füllte man ihn in ein gerade abgefülltes Ex-Karuizawa Sherry  Fass aus den 80er Jahren mit der Cask Nummer #6432 um. 7 Monate dauerte das finish da der Alkoholgehalt unter 43% zu fallen drohte und wurde dann in 282 Flaschen für die Ghost Serie abgefüllt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0